Rheinpfalz - 07.02.2011

Auftakt 14. Gitarrenfestival Weisenheim am Berg. Doppelter Genuss luftiger Klänge.

Ein Schwerpunkt des Programms waren klangschöne romantische Stücke, und hier spielten die Zwillinge auch ihre Stärken aus.
Zum Vergnügen bei einem Konzert der beiden Schwestern gehört auch ihre charmante Art. Sehr locker und mit Humor erzählen sie über die Stücke und über sich.
Die Aufteilung der Stimmen zwischen den beiden Gitarren war in allen Stücken ein besonderer Effekt.

Wetzlarer Neue Zeitung - 21.10.2008

Wetzlarer Gitarrentage.

Gitarrenmusik auf höchstem Niveau…

… die ihnen stets die Möglichkeit bot, die ganze Klasse ihres Spiels unter Beweis zu stellen. Den Zugang erleichterte das Duo durch charmante Vorstellung der Stücke.
Gelohnt hat es sich: Beim meisterhaften Vortrag schien es, als wage das Publikum kaum zu atmen, während alle Augen gebannt dem rasanten Tanz der Finger folgten.
Begeisterter Beifall und stehende Ovationen waren der Dank des Publikums, das zwei Zugaben erklatschte.

Westerwald - 14.10.2008

Hachenburger Schlosskonzerte.Die Zwillingsschwestern Keti und Boyana Stoyanova überzeugten durch Harmonie und Technik.

… ist tatsächlich ein ebenso feinfühliges wie zutiefst ehrliches Konzert. Die Gäste des Hachenburger Kulturkreises belohnten die Zwillingsschwestern mit viel Applaus.
Keti und Boyana Stoyanova sind der Beweis, dass es sich lohnt, Augen und Ohren nach klassischer Gitarrenmusik offen zu halten.
Mit scheinbar tänzerischer Leichtigkeit modellierten sie die Spannungsbögen. Virtuos und voller Farben, zugleich sehr klar und exakt, hauchten sie der starken Transkription Leben ein.
Eingebettet ist ihre Musik in ein charmantes Gesamtkunstwerk. In Silbern durchwirkten Abendkleidern, mit eindrucksvoller Mimik und einer Portion Humor präsentierten die Schwerstern die Stationen ihrer musikalischen Reise.

Cuxhavener Nachrichten - 06.09.2008

Cuxhavener Gitarrentage.Keti und Boyana Stoyanova verzauberten mit ihrem Saitenspiel.

Selten zuvor werden Gitarrenklänge von vergleichbarer Virtuosität zu hören gewesen sein. Ohne ein einziges Notenblatt, dafür mit großen Einfühlungsvermögen gestaltete das Schwesternpaar in silbergrau schimmernden Kleidern auch optisch einen wunderbaren Konzertabend.